Überspringen zu Hauptinhalt

Es gibt keine innigere Liebe
als die zum Essen
(George Bernard Shaw)

Geschichte

Bussy ist das Produkt der Leidenschaft des jungen Mailänders Lugi Vandone für die Konditorkunst, der 1967 eine kleine Werkstatt aufkaufte, die auf die Herstellung von Waffeln zu Dekorationszwecken spezialisiert war. Bussy kann heute auf eine über 50-jährige Unternehmensgeschichte zurückblicken und gilt als der italienische Spezialist für Waffelprodukte, die in Konditoreien, Eisdielen und Zuhause Verwendung finden.

  • 1967
  • 1970
  • 1972
  • 1981
  • 1989
  • 1990
  • 1996
  • 2006
  • 2013
  • 2014
  • 2015
  • 2016
  • 2017
  • 2018
  • 2020
  • 1967

    Luigi Vandone ist noch ein junger mailändischer Konditor, als er sich dazu entschließt die Gesellschaft Bussy Bricelets de Vevey zu übernehmen. Die neue Firma Bussy erweitert die noch von Hand stattfindende Produktion, es werden neue knusprige Waffeln zur Dekoration von Eisbechern und Cremes eingeführt.

  • 1970

    Das Waffelhörnchen wird geboren, ein vorher nie dagewesenes Produkt, das Luigi Vandone Konditoreien und Eisdielen als “Halbfertigprodukt” anbieten möchte und mit denen sich süße Rezepte mit Sahne-, Creme-, Ganache- oder Eisfüllung schnell zubereiten lassen. Der unerwartete kommerzielle Erfolg ist dann der Grundstein für die notwendigen strukturellen Veränderungen, da das Produkt noch von Hand hergestellt wird.

  • 1972

    Die Produktion des Bussy Hörnchens, das schlicht und einfach ‘Il Bussy’ genannt wird, wird automatisiert. Zu diesem Zweck wird eine eigens dafür in Österreich hergestellte Maschine in Betrieb genommen, um der steigenden Nachfrage gerecht werden zu können. Der Name Bussy wird in der Branche immer bekannter, auch unter den Fachleuten, die sich jedes Jahr zur SIGEP in Rimini treffen, einer Fachmesse, an der Bussy immer teilgenommen hat.

  • 1981

    Bussy festigt seine Position als Waffelspezialist nicht nur auf dem italienischen Markt sondern auch im Ausland, beginnend in den deutschsprachigen Ländern und in Nordeuropa. Der Markt verlangt ständig nach Neuem und so entsteht eine bunte zweifarbige Waffel, die Bussy sofort im neuen Werk von Rho herstellt, in der Nähe Mailands, wohin auch der Firmensitz verlegt wird.

  • 1989

    Es ist der Moment gekommen, an ein neues Produkt zu denken und dies Produkt heißt Kikera, ein Waffelbecher, entweder schlicht oder mit diversen Streuseln bedeckt. Der Bussy Katalog wird umfangreicher und bietet immer mehr innovative Formen und Aromen an.

  • 1990

    Die zunehmenden Produktionslinien und im Katalog befindlichen Produkte benötigen eine größere Produktionsfläche, so entsteht ein neues Bürogebäude und das Lager.

  • 1996

    Das Jahr der Veränderung: Bussy verwandelt sich von einem Handwerks- in einen Industriebetrieb, der mit zwei Schichten arbeitet. Für Bussy ist das wie eine Weihe nach nicht einmal 30 Geschäftsjahren und einem Sortiment, das sich inzwischen nicht nur mehr an Konditoren und Eiscrememacher wendet sondern auch an die Lebensmittelindustrie.

  • 2006

    Die bereits seit dem Jahr 1988 in der Firma tätige jüngere Tochter von Luigi, Vittoria Vandone, übernimmt die Firmenleitung. Die den Bereichen Wirtschaft und Finanzen geschulte Vittoria gibt der Gesellschaft einen neuen innovativen Impuls, das Produktsortiment wird erweitert und neue Märkte in Angriff genommen: man nimmt – von Australien bis hin zu den arabischen Ländern – an mehr ausländischen Messen teil und setzt dabei sehr auf Kommunikation. Die erste Bussy Webseite entsteht.

  • 2013

    Der Purpurry Katalog mit den Dekos gesellt sich zum traditionellen Katalog hinzu und bietet den Kunden einen weiteren Service, denn diese suchen nach Deko-Produkten und nicht nur in der Waffel. Bussy bestätigt sich als führendes Unternehmen der Branche.

  • 2014

    In diesem Jahr nimmt Bussy an zahlreichen Fachmessen der Branche teil, auch im Ausland und zum ersten Mal an der New York Summer Fancy Food Show.

  • 2015

    Das Engagement von Bussy in den Bereichen Kommunikation und koordiniertes Image zahlt sich aus: Bussy gewinnt 2015 in der Sparte Creativity den Preis ‚Premio Comunicando‘. Der ‚Premio Comunicando‘ wird seit 9 Jahren von Editrade gefördert, einer führenden Verlagsgruppe der Branche.

  • 2016

    Bussy klettert in der Rangliste des Premio Comunicando hoch und erhält im Rahmen der SIGEP von Rimini den ersten Preis für die originelle Pressekampagne ‚Noi cialdiamo Voi Farcite‘ (‚Wir Waffeln, Sie Füllen‘) in den Medien der Branche. Einen Preis, den die Firma bereits 2010 mit einer eindrucksvollen Kampagne gewonnen hatte.

  • 6 Oktober 2017

    Es war 1967, wann Luigi Vandone sich entschied, eine Produktion von Waffeln für Kuchen und Speiseeis in Mailand, Italien, zu übernehmen und zu entwickeln. Dank der Leidenschaft, dem Mut, der Entschlossenheit und der Liebe der Familie Vandone feiert das Unternehmen seine ersten 50 Jahre seiner Tätigkeit.

  • 2018

    Viviana Varese, die Sterneköchin von Alice Ristorante ist die neue Werbebotschafterin von Bussy, sie arbeitet an der Kreation neuer leckererund knuspriger Rezepte mit Spitzenprodukten aus dem Hause mit, die für den Bereich Food Service bestimmt sind.

  • 2020

    Bussy legt jedes Jahr viel Wert auf die Werbung und auf die Innovation der Produkt an, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.

    Im Jahr 2020 feiert Bussy die Geburt einer Neuheit: Le Quadrotte, eine kleine viereckige gepresste Waffelbecher, die man in 3 Versionen schmecken kann. Dieses New Entry ist eine echte Innovation!

    Le Quadrotte verbinden die bekannteste Qualität der Bussy Waffeln mit der viereckigen Form, wie die neusten Trend des Markets empfehlen. Sie können dieses Produckt sowohl mit einer weichen Creme Füllung als auch mit dem Eis oder Semifreddo genießen.

    Diese Neuheit ist die Bestätigung des Innovations-Gemüt der Bussy Mentalität. Bussy versucht immer neue Produkte zu erfinden, wie zum Beispiel erinnern wir an die neue Waffelröllchen Linie, die nächstes Jahr presentiert wird.

Unsere Philosophie

Bussy stellt seit 1967 selbst entworfene Waffeln her und möchte seinen Kunden Spitzenprodukte bieten, die selbst anspruchsvollste Gaumen zufrieden stellen. Die Unternehmensphilosophie von Bussy basiert auf unverzichtbaren Werten wie Humankapital und Professionalität. Diese beiden Aspekte wurden bei jeder Handlung und bei jeder unternehmerischen Entscheidung berücksichtigt, und dank ihnen war es möglich, eine solide und dauerhafte Zusammenarbeit mit allen Beteiligten aufzubauen, die aktiv am betrieblichen Alltag teil haben.

Ein weiteres Geheimnis von Bussy ist das konsolidierte Fachwissen und die Auswahl einfacher aber sehr hochwertiger Zutaten, die in der Fabrik vor den Toren Mailands von erfahrenen Händen  verarbeitet und verpackt werden. Heute Bussy hat eine umfassende Präsenz aufzuweisen sowie ein Sortiment mit über 150 Artikeln, eine tägliche Produktionskapazität von 700 Tausend Stück, die von hier in weltweit über 20 Länder gehen. Dank der exklusiven Rezeptur und der ständigen Suche nach qualitativ hochwertigen Zutaten ist Bussy stets in der Lage, originelle Produkte anzubieten und damit den wichtigsten Markttrends zu folgen.

Mission

Bussy hat ein konsolidiertes Know-how und eine hohe Spezialisierung aufzuweisen, und genau diese Eigenschaften sind es, die die Gaumen in aller Welt zu erfreuen. Jedes Jahr bemüht sich Bussy aufs Neue, allen treuen Kunden weiterhin hohe Qualitätsstandards und ein hohes Maß an Spezialisierung zu garantieren; und genau aus diesem Grund wollen wir jetzt mehr denn je wieder an der Seite der Profis aus der Dessertindustrie starten und mit ihnen die Leitlinien für die Zukunft festlegen.

Vision

Bussys Wurzeln liegen in der Vergangenheit, aber dank einer geschickten Neuinterpretation seiner Produkte in einer modernen Version ist das Unternehmen stets in der Lage, seinen Kunden köstliche Spitzenprodukte zu bieten.

Die ersten Monate des Jahres 2020 haben auf nationaler und internationaler Ebene große Auswirkungen gehabt, sowohl in wirtschaftlicher als auch in sozialer Hinsicht, aber diese haben unser Projekt zur Intensivierung und Überarbeitung unserer Kommunikation nicht aufgehalten, im Gegenteil, sie haben seine Bedeutung bestätigt.

Bussy hat sich dafür entschieden, seine Arbeitsweise anzupassen, indem es seinen „Marketing & Kommunikationskanal“ bewusst und gleichzeitig strategisch strukturiert, denn man ist von der digitalen Bedeutung überzeugt und dass diese mit dem Unternehmensgefüge immer stärker verflochten sein wird.

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche